Privatsphäre

Schutz der Privatsphäre

IBekanntmachung gemäß Art. 13 des Gesetzesdekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003

Gemäß Art. 13 des Gesetzesdekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 ("Datenschutzgesetz") informieren wir die Besucher der Website, dass:

Der Zugriff auf die Website und die Konsultation der Website erfordern die automatische Registrierung der folgenden Daten:

  • Internet-Domäne und IP-Protokoll
  • Art des verwendeten Browsers und des Betriebssystems des Computers
  • Datum, Uhrzeit und Verbleib auf der Website
  • besuchten Seiten
  • ggf. die Suchmaschine, über die Sie die Website aufgerufen haben

Diese Daten können den Nutzer in keiner Weise identifizieren.

Automatisch erfasste Informationen können von GATTO BIANCO verwendet werden:

  • bei Verdacht auf rechtswidrige Verwendung
  • für statistische Zwecke
  • zur Verbesserung der Navigation und des Inhalts der Website

Die persönlichen und/oder geschäftlichen Daten, die der Benutzer in die Formulare der Website eingibt und deren Verarbeitung gemäß dem Gesetz 196/2003 genehmigt, werden von GATTO BIANCO geschützt und zur Beantwortung von Benutzeranfragen, zur Bereitstellung der angeforderten Informationen oder zur Kontaktaufnahme mit dem Benutzer in Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen oder für eventuelle Werbeaktionen und/oder Angebote verwendet.

1. ZWECK DER VERARBEITUNG

Die Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten erfolgt zu den folgenden Zwecken:

  • die Erbringung der von Ihnen angeforderten Dienstleistung
  • administrative und buchhalterische Zwecke, die gesetzlich vorgeschrieben sind und in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Abschluss des Vertrags stehen;
  • Zusendung von kommerziellen Informationen oder Werbematerial auf Anfrage oder im Rahmen von Werbeaktionen
  • Versenden von Newslettern

2. METHODEN DER VERARBEITUNG

Die Daten werden mit manuellen, informatischen und telematischen Mitteln verarbeitet, mit einer Logik, die sich strikt an den Zwecken orientiert, für die sie gesammelt wurden, und in jedem Fall so, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleistet ist und Artikel 11, Absatz 1 des Gesetzesdekrets Nr. 196 vom 30. Juni 2003 eingehalten wird.

3. FREIWILLIGKEIT DER DATENÜBERMITTLUNG UND FOLGEN EINER ANTWORTVERWEIGERUNG

Die Übermittlung der Daten ist fakultativ, doch kann die Verweigerung der Übermittlung dieser Daten zu den in Punkt 1 dieses Informationsschreibens genannten Zwecken dazu führen, dass die Arbeiten nicht oder nur teilweise ausgeführt werden.

4. KOMMUNIKATION UND VERBREITUNG

Personenbezogene Daten können an die mit der Verarbeitung beauftragten Personen weitergegeben werden.

Die persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und auch nicht verbreitet, mit Ausnahme der mit GATTO BIANCO verbundenen und über das ganze Land verteilten Unterstützungsstrukturen sowie an Fachfirmen oder Unternehmen, die für die Durchführung unserer Aktivitäten sowie für die Erfüllung der damit verbundenen gesetzlichen und steuerlichen Verpflichtungen erforderlich sind.

5. EIGENTÜMER UND KONTROLLEUR

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist:

Giuseppe Ciccarese

direzione@gattobianco.com

c.f. CCCGPP86H14A662I

An wen die Mitteilungen gemäß Artikel 7 des Gesetzesdekrets 196/03 per Einschreiben geschickt werden müssen.

6. DIRITTI DELL’INTERESSATO

Sie können jederzeit Ihre Rechte gegenüber dem Inhaber der Datenverarbeitung gemäß Artikel 7 des Gesetzesdekrets 196/2003 ausüben, den wir zu Ihrer Information vollständig wiedergeben:

Gesetzesdekret Nr. 196/2003

Artikel 7 - Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und andere Rechte

  1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch wenn diese noch nicht gespeichert sind, und darüber, ob sie ihr in verständlicher Form übermittelt wurden.
  2. Die betroffene Person hat das Recht, Informationen zu erhalten über
    • die Herkunft der personenbezogenen Daten;
    • die Zwecke und Methoden der Verarbeitung;
    • die Logik, die im Falle einer Verarbeitung mit Hilfe elektronischer Instrumente angewandt wird;
    • die Angaben zur Identifizierung des Inhabers, der verantwortlichen Personen und des gemäß Artikel 5 Absatz 2 benannten Vertreters;
    • die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die in ihrer Eigenschaft als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, Verantwortliche oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.
  3. Die betreffende Person hat Anspruch darauf:
    • Aktualisierung, Berichtigung oder, falls gewünscht, Integration von Daten
    • die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unter Verletzung des Gesetzes verarbeitet wurden, einschließlich der Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
    • eine Bescheinigung darüber, dass die unter Punkt 1 genannten Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, denjenigen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem Aufwand verbunden, der in keinem Verhältnis zu dem zu schützenden Recht steht.
  4. Die betroffene Person hat das Recht, ganz oder teilweise Widerspruch einzulegen:
    • aus berechtigten Gründen der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen, auch wenn sie für den Zweck der Erhebung relevant sind;
    • die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke der Zusendung von Werbe- oder Direktverkaufsmaterial oder zur Durchführung von Marktforschungen oder kommerziellen Mitteilungen.

Sende uns eine Nachricht